;

Früh erkennen
Die ersten menschlichen Lebensjahre bis hin zur Pubertät sind durch das ständige Körperwachstum geprägt. In dieser Zeit durchlaufen sämtliche Organe, speziell die Bewegungsorgane große Veränderungen.

Man kann den Körper eines Säuglings, eines Kleinkindes oder eines Jugendlichen nicht einfach mit dem eines Erwachsenen vergleichen. Daher ist die Bewertung von Erkrankungen und Verletzungen im Kindesalter eine anspruchsvolle Aufgabe, der sich Dr. Christian Merettig gerne stellt.

Kinder

Häufig vorkommende Wachstumsdeformi- täten sind die Skoliose, eine seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule, sowie die Scheuermann-Krankheit, bei der sich ein Rundrücken ausbildet. Eine frühzeitige Erkennung und Therapieeinleitung kann diese Wachstumsstörungen aufhalten. In den meisten Fällen ist eine gezielte Krankengymnastik und Manualtherapie oder das Tragen eines Korsett für eine begrenzte Zeitdauer völlig ausreichend. Nur selten ist wirklich eine Operation nötig.